Standards für Betriebliches Gesundheitsmanagement

Erfolgreiche Unternehmen brauchen gesunde Mitarbeiter. Deshalb investieren immer mehr Unternehmen in die Gesundheit ihres Personals. Dadurch lässt sich nicht nur die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigern. Eine erhöhte Produktivität und ein besseres Image des Unternehmens gehören ebenso zu den positiven Effekten des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Die Spezifikation DIN SPEC 91020 „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ wurden Anforderungen an ein BGM festgelegt, die es einer Organisation ermöglichen, ihre betrieblichen Rahmenbedingungen, Strukturen und Prozesse so zu entwickeln und umzusetzen, dass das Arbeitssystem und die Organisation gesundheitsgerecht und leistungsfördernd gestaltet und die Mitglieder der Organisation zum gesundheitsfördernden Verhalten befähigt werden.

Die Anforderungen nach DIN SPEC 91020 ermöglichen es, betriebliche Rahmenbedingungen, Strukturen und Prozesse so zu entwickeln, dass die Organisation gesundheitsgerecht und leistungsfördernd gestaltet ist. Mitglieder der Organisation sollen zum gesundheitsorientierten Verhalten angeleitet werden. Die Anforderungen sind dabei auf alle Organisationen anwendbar, unabhängig von deren Art, Größe oder Branche. Die individuelle Ausgestaltung des BGM je nach Möglichkeit und Bedarf der Organisation wird somit nicht eingeschränkt. Ziel soll es sein, Organisationen zu befähigen, das Gesundheitsmanagement in strukturierter und vor allem nachhaltiger Weise aufzubauen und zu betreiben. Die Spezifikation kann auch als Grundlage für eine Zertifizierung dienen.

Informationen zur Spezifikation DIN SPEC 91020 Betriebliches Gesundheitsmanagement sind auf den Seiten des Deutschen Instituts für Normung zu finden.

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale Tübingen
IHK Reutlingen Bereich: Standortpolitik
Position: Leiterin Volkswirtschaft und Fachkräftesicherung
Schwerpunkte: Volkswirtschaft (Konjunktur, Arbeitsmarkt, Studien), Regionale Wirtschaftspolitik, Wirtschaftsjunioren, Gesundheitswirtschaft
Telefon: 07121 201-199
Fax: 07121 201-4199
E-Mail schreiben
vCard herunterladen